Die sanfte Therapie für den schnellen Alkoholentzug

Stacks Image p213117_n155018
Stacks Image p213117_n155020
Stacks Image p213117_n155024

0800 700 9909

Mo - Fr 9:00 - 13:00

Warum NES die Entzugserscheinungen reduziert?

Stacks Image 588926

21 Tage lang wurden Mäuse mit hohen Dosen Alkohol behandelt, danach mussten sie für 4 Tage auf Entzug. Forscher der Federal University von Sao Paulo in Brasilien wollten dabei die Wirkungsweise von Neuro-Elektrischer Stimulation an Mäusen im Alkoholentzug überprüfen.(1)

Dabei spielt der Cannabinoid-Rezeptor CB1R eine entscheidende Rolle. (2)
CB1R kommt im Nervensystem vor, besonders stark in Regionen, die für Motorik, Schmerzempfinden und Lernen zuständig sind. Als Reaktion auf den Alkoholentzug wird CB1R vermehrt im Gehirn produziert.
Dies wirkt sich negativ auf die GABA/Glutamat-Regulierung und auf die Dopamin-Ausschüttung aus. Weniger GABA und weniger Dopamin bewirken im Alkoholentzug stärkere Angstzustände, motorische Probleme (wie Zittern) und das oft beobachtete Unvermögen, Freude und Lust zu empfinden (Anhedonie).
Deshalb wird seit einiger Zeit weltweit versucht, neue Arzneimittel gegen die Symptome des Alkoholentzugs auf der Basis von CB1-Rezeptor Antagonisten zu entwickeln. (3)

In einer präklinischen Studie wurde nun die Auswirkung der Neuro-Elektrischen Stimulation (NES) auf die CB1R-Produktion (Expression) im akuten Entzug von alkoholabhängigen Mäusen untersucht. Die Studie hat ergeben, dass die CB1R-Produktion durch NES stark unterdrückt wird. Die NES bewirkt also genau das, was mit neuen pharmakologischen Mitteln erst erreicht werden soll.

Auch wenn die Situation nicht 1:1 auf den Menschen übertragbar ist, erklärt diese Untersuchung einen von mehreren Faktoren, warum durch NES beim Alkoholentzug genau die oben beschriebenen Symptome so stark unterdrückt sind. Die Patienten haben weniger Schmerzen, zittern weniger und sind wesentlich positiver gestimmt und motivierter.

Die NESCURE Privatklinik am See hat mittlerweile mehr als 500 Alkoholentzüge mit Hilfe der NES begleitet und die reduzierten Entzugserscheinungen genau dokumentiert. Die Forschungsergebnisse aus Sao Paulo geben einen Hinweis darauf, weshalb sich die NESCURE-Patienten bereits nach wenigen Tagen in einer guten seelischen Verfassung befinden.

Die südlich von München gelegene NESCURE® Privatklinik am See ist spezialisiert auf die therapeutische Behandlung von Alkoholabhängigkeit als Hauptdiagnose.
Wir behandeln mit bewährten, klassischen Methoden der Psychotherapie, verhaltenstherapeutisch, systemisch und individuell auch trauma- und körpertherapeutisch.
Mit Hilfe Neuro-Elektrischer Stimulation (NES), einer Art Elektroakupunktur, kümmern wir uns zusätzlich um den biochemischen Aspekt der Sucht. Durch die sogenannte NESCURE® Therapie sind positive Ergebnisse in kürzerer Zeit erreichbar. Erfahrene Ärzte und Therapeuten mit Suchtausbildung erwarten Sie.
Die NESCURE® Privatklinik am See ist Mitglied im Verband der Privatkranken-Anstalten in Bayern E.V. (www.vpka-bayern.de), in der Deutschen Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie e.V. (www.dg-sucht.de) und im Bundesverband für Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir weitere Mitarbeiter in allen Bereichen (m/w).
Bitte an: bewerbung@nescure.de

Sie erreichen uns Mo-Fr kostenlos
von 9 -13 Uhr. In dringenden Fällen fordern Sie bitte einen Rückruf an.

0800 700 9909

Vom Ausland unter +49 8845 583 9999

Bei Jameda unter 448 Sucht-kliniken auf Platz 1 (sortiert nach Bewertung)

Sie mögen diese Seite? Dann teilen Sie sie doch mit Freunden!

Die NESCURE® Privatklinik am See ist Mitglied in folgenden Verbänden:

Stacks Image p213121_n648365
Stacks Image p213121_n648367
Stacks Image p213121_n648443